Ulla Giesler

Anusara Yoga

Anusara-Yogalehrerin (Yoga-Alliance), Kulturwissenschaftlerin, Ayurveda-Expertin, lebt seit 1991 in Berlin.

Seit über 30 Jahren praktiziere ich Yoga. Es macht mich ausgeglichen, fröhlich und frei. Seit ich unterrichte, kenne ich das erhabene Gefühl als ruhiger Beobachter neben mir zu sitzen und mit wohlwollendem Blick auf mich selbst zu schauen. Das hilft mir auch im Alltagsleben weiter – Ruhe bewahren, wenn der rote Faden mal reißt.

Bewusst habe ich mich für die Anusara-Ausbildung (bei Lala und Vilas TurskeBridget Woods-KramerCarlos PomedaChris ChavezDesiree RumbaughTara JudelleMarc Holzman, Barbra Not, Tina Lobe, und Paranayama bei Ananda Leone) entschieden, auch wenn mir das als Indien-Liebhaberin schwer fiel. Aber die perfekten körperlichen Ausrichtungsprinzipien, das Unterrichten mit einem Thema, die anspruchvolle Unterrichtsgestaltung mit frischen Asana-Folgen und der Mix aus aktiven Parts mit ruhiger Praxis haben mich im Anusara-Yoga bis heute überzeugt. Ansuara schafft die Basis, die meine Schüler vor Verletzungsgefahr schützt.

Neben meiner Arbeit als Programmleitung für eine Organisation, die kulturelle Bildungsprojekte in Berlin realisiert, habe ich seit über 15 Jahren als Yogalehrerin mit großer Freude Anfänger, Neugierige aller Stile und Fortgeschrittene aller Altersgruppen für Yoga begeistert. Auch in öffentlichen Stunden morgens im Park. Draußen in der Natur – das hat mich immer fasziniert. Heute unterrichte ich selbstständig meist Fortgeschrittene in Kursen, Senior*innen und Einzelschüler*innen mit Einschränkungen auch Zuhause und 2-3 Yoga-Retreats im Berliner Umland pro Jahr. Zum Beispiel »Yogazwitschern«, die perfekte Kombination aus Yoga und Vogelbeobachten. Und jährlich meist ein Retreat für »Neue Wege« in Indien, Sardinien oder….

Meine Schüler lieben meine Stunden, oft inspiriert von Geschichten aus meinem Leben, meine meist überbordende Energie und den genauen Blick für ihren Körper. Ich liebe Ausrichtung! Humor plus feinen Schliff, wo gibt es das schon?