YOGA SKY

Asana des Monats

Pincha Mayurasana
und Tapas

Pincha bedeutet Feder, Mayura ist der Pfau und Asana heißt Haltung, Sitz oder zu sitzen mit etwas. Pincha Mayurasana ist als Unterarmstand bekannt. Tapas wird meist mit Hitze oder Disziplin übersetzt.

Yoga kann geschehen, wenn wir in der Mitte zwischen zwei gegensätzlichen Polen oder Energien verweilen: zwischen Oben und Unten, Anstrengung und Entspannung, Intention und Handlung, Anhaftung und Ablehnung. Tapas bezieht sich auf das Verweilen in der Hitze gegensätzlicher Spannungen. Es ist die Fähigkeit inmitten von Schwierigkeiten und scheinbaren Gegensätzen zu verweilen. Tapas kann dadurch auch als Geduld übersetzt werden. Wenn unsere Aufmerksamkeit zwischen den Beziehungen von gegensätzlichen Energien ist, verlieren sie ihre Spannung und dadurch kann wahre Transformation, Veränderung und Heilung stattfinden.

Viel Glück!