Gabriel-Ching-Portrait _q

Gabriel Ching
selbstständiger Yogalehrer

Gabriel sieht Shiva Shakti Yoga und somit seinen Unterricht als ein Zusammenspiel von der Ausrichtungspräzision des Anusara Yoga, der Intensität des Ashtanga Yoga und der dynamischen Sequenzen des Vinyasa Yoga.
Die Grundlage bildet dabei die traditionelle Unterrichtsstruktur sowie die Atmungs-, Entspannungs- und Meditationstechniken von Dr. Swami Gitananda

Nachdem Gabriel viele Jahre Yoga praktiziert hat und dadurch eine große Bereicherung erleben durfte, entschloss er sich, die Yogalehrerausbildung bei Ananda Leone zu machen. Er hatte das große Bedürfnis, sich intensiver und tiefgreifender mit Yoga zu befassen, bis daraus der Wunsch erwuchs, die Lehren des Yoga weiter zu geben und zu unterrichten.

Neben fortlaufenden Yogakursen, arbeitet er als Dozent für Praxis und Didaktik im Rahmen der Yogalehrerausbildung der Yoga Akademie Berlin. In 2017 gründete er das Projekt „Yogena Berlin“  mit dem Ziel, Yogakurse für kleine Gruppen anzubieten. Gabriel wurde in Buenos Aires geboren und hat dort Public Relation (B.A.) studiert. Er arbeite auch als Konzepter und Berater im Bereich digitale Medien.

„Yoga ist eine Sammlung von Methoden, die Yogis seit tausenden von Jahren weiter vermitteln, um uns zu ermöglichen, alle Bereiche unseres Lebens weiterzuentwickeln und auf der Yogamatte sowie im Alltag unseren Körper, unsere Gedanken und Emotionen in Balance zu bringen.“


 

Zurück zur Übersicht