Februar 2019 – Tauben, Tänzer & Nachhaltigkeit

Der Yoga kennt viele Tauben und unterschiedliche Tänzer. Diese Haltungen gehören zur Asana-Kategorie der Rückbeugen-Familie. Sie erfordern eine gewisse Bewegungsfreiheit der Wirbelsäule, der Hüftbeuger sowie des Schultergürtels. Gleichzeitig erfordern sie Stabilität und Kraft. Im modernen Yoga rückt Mobilität, Beweglichkeit sowie die Dehnung von Muskeln häufig in den Vordergrund und scheint dabei das wichtigste Ziel im Yoga zu sein. Bewegungsfreiheit wird an die erste Stelle gesetzt. Vielleicht können wir für ein Foto auf Instagram oder auch für eine Zeit lang Asanas mit viel Mobilität ausführen ohne uns zu verletzen. Damit aber Integrität in unserer Yogapraxis entstehen kann, brauchen wir neben Bewegungsfreiheit auch immer die Qualitäten von Stabilität und Kraft. Wenn schließlich beide Qualitäten in einem Asana vorhanden sind, sprechen wir von einer nachhaltigen Yogapraxis – eine Praxis, die uns hoffentlich ein Leben lang unterstützt und begleitet.

 

Viel Glück!

 

Diese Seite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen