„Der Körper ist unser eigentlicher Ausgangspunkt. Körperachtsamkeit bildet die Grundlage für die gesamte Meditationsreise.“
Gaylon Ferguson

Im Yin Yoga adressieren wir in erster Linie Knochen, Gelenke, Bindegewebe sowie Energiebahnen, auch Meridiane oder Nadis genannt, die unseren Energiekörper auszeichnen. Dabei üben wir sanften angemessenen Druck auf unser Bindegewebe aus. Dieser Druck hat eine aufbauende und stärkende Wirkung, die Knochenstruktur stabilisiert sich. Yin Yoga lässt sich mit „Akupunktur ohne Nadeln“ vergleichen. Die Übungen sprechen dabei die jeweiligen Meridiane respektive Nadis an und nähren sie. Sie lösen Blockaden und Stress auf, und ermöglichen so den ungehinderten Fluss von Prana (Lebensenergie) durch unseren Körper.

Da wir mehrere Minuten in den Stellungen verweilen, dient Yin Yoga als eine perfekte Trainingsart, die Prinzipien der Achtsamkeit und des Mitgefühls zu kultivieren. In diesem Workshop lernen wir eine tiefgründige, körperbasierte Achtsamkeit kennen. Wir erleben ein Gefühl der physischen Präsenz und verankern uns vollständig in unserem Körper.

Nach einer längeren Yin Sequenz praktizieren wir die Achtsamkeitsmeditation (Shamatha/Vipashyana) auch im Sitzen.

TERMIN 14.4.2019, 14.30-17.30 Uhr
KOSTEN 42€/38€ Fühbucherrabatt bei Buchung & Bezahlung bis zum 6.4.2019

Anmeldung
  1. Wie bist du auf den Workshop aufmerksam geworden?






 

Diese Seite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen