Herzverbunden
Retreat

mit Nancy Jovanovic

Bei diesem Workshop werden wir uns körperlich, emotional und mental damit befassen, was es für uns heißt, sich zu zeigen, sich zu spüren und sich zu vertrauen.

Rückbeugen, Yin Yoga und Umkehrhaltungen werden den Rahmen der Praxis bilden, in der wir uns auf unterschiedlichste Weise selbst erfahren können. Rückbeugen und Umkehrhaltungen sind herausfordernde Asanas. Sie fordern Konzentration, eine klare Ausrichtung, Durchhaltevermögen und eine Balance zwischen Kraft und Flexibilität.Die Rückbeugen-Praxis »stresst« unsere Gewohnheit, uns zu schützen oder unser Inneres preiszugeben. Sie fordert, dass wir uns der Welt öffnen, auf die Welt zugehen, sie in unser Inneres einladen. Sie stimulieren das Nerven- und das Herz-Kreislaufsystem, schafft Raum und hilft dabei, den Atem zu vertiefen.

Auf emotionaler Ebene öffnen sie die Tür zu unserem Herzen. Der Herzraum symbolisiert unser emotionales Zentrum und den Sitz des Selbst. Der Ort, an dem wir Freude, Glück, Trauer und Leid erfahren, hat im Brustraum sein Zentrum. Die Tore des Herzens zu öffnen bedeutet, gewillt zu sein, sich mit seiner Gefühlswelt auseinander zu setzen, sich damit zu verbinden. Es bedeutet, intensive Momente der Freude erleben zu können, aber auch Enttäuschung, Verletzung und Kummer wahrzunehmen. Sie unterstützt uns dabei, sich emotional mit der Welt zu verbinden und neue Wege zu gehen. Alles was wir in unseren Tiefen begraben haben, kann sich zeigen. Akzeptanz und Mitgefühl können entstehen.

Umkehrhaltungen helfen uns dabei, die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Und so Kraft, Mut, Frustration, Ängste und die darunter liegende Stärke zu erfahren und sich auszuprobieren.

Die Yin Praxis hilft uns dabei, Dinge, die wir aufgewühlt oder in Bewegung gebracht haben, zu verdauen und zu verarbeiten. Sie hat eine nährende, das Nervensystem beruhigende Qualität. Sie hilft Akzeptanz und Vertrauen zu kultivieren und nach innen zu lauschen.

Die Balance aus Herausforderung und Akzeptanz unserer Grenzen lässt uns durchlässiger werden. So können wir das Schöne im Leben klar erleben und Leidvolles wieder loslassen, wenn es vorbei ist. Die Dinge haften nicht mehr so an uns und das ist Yoga.

  • Samstag, 13. August 2022, 12:00 – 15:00 Uhr
    Thema: Rückbeugen »Flip the Grip« Eka Pada Rajakapotasana
    Eine stabile Basis schaffen, die Körperrückseite kräftigen und den Schultergürtel / Leisten mobilisieren, um »stabil und leicht« neue Räume erfahrbar werden zu lassen.
  • Samstag, 13. August 2022, 17:00 – 20:00 Uhr
    Thema: Yin Praxis zum Element Feuer / Metall & Herz / Lungen Meridian
    Eine ausgedehnte Yin / Pranayama Praxis die einen Ausgleich zu unserer aktiven Praxis bietet, unser Nervensystem in die Ruhe und unseren Körper in die Entspannung einlädt. Damit wir uns unserem Herzraum zuwenden können.
  • Sonntag, 14. August 2022 10:00 – 13:00 Uhr (dieses Modul findet ausschließlich live im Studio statt)
    Thema: »Stabil und leicht«
    Aus der körperlichen Stabilität und der Transparenz unseres Herzens werden wir spielerisch und mutig an den Unterarmstand (Pincha Mayurasana) und den Skorpion (Vrishikasana) heranwagen.

Ich werde in jeder Praxis Alternativen anbieten, trotzdem ist sie nicht für absolute Anfänger geeignet, sondern sollte zur Vertiefung einer bestehenden Praxis dienen.

Termine

Sa, 13. August 2022, 12:00 – 15:00 Uhr
Sa, 13. August 2022, 17:00 – 20:00 Uhr
So, 14. August 2022, 10:00 – 13:00 Uhr (dieses Modul findet ausschließlich live im Studio statt)

Kosten

Frühbucherrabatt: 110,00 €
(bei Buchung & Bezahlung bis zum 05. August 2022)
Normaltarif: 120,00 €
Einzeltermin 46,00 € (nur Sa, 13. August 2022)